Jubiläumsball voller Erfolg.

Der Boßelverein Ditmarsia Marne rief und viele kamen.

Das es für lange Zeit die letzte größere Tanzveranstaltung werden sollte, wusste zu diesem Zeitpunkt allerdings noch keiner.

So konnte der 1. Vorsitzende Ulf Peters am Abend im Hotel am alten Bahnhof in Marne ein volles Haus begrüßen und freute sich sichtlich über die zahlreich erschienenen Freunde, Gönner und Gäste des Vereins.

Im Anschluß an die Eröffnungsrede lies der Ehrenvorsitzende Henning Numsen in kurzen Worten noch einmal 125 Jahre BV Ditmarsia Marne Revue passieren.

Nach Grußworten sowohl vom Bürgermeister der Stadt Marne Dr. Klaus Braak als auch vom Bürgermeister aus Helse Hermann Meier überbrachten auch noch der 1. Vorsitzende des Verbandes Schleswig-Holsteiner Boßler Enne Reimers als auch der 1. Vorsitzende des Unterverbandes Dithmarschens Jörn Rudolph mit Unterstützung einiger Vertreter anderer Dithmarscher Vereine Jubiläumsglückwünsche.

Die beiden mit Marne befreundeten Vereine aus Wilster und Koldenbüttel waren ebenfalls in großer Anzahl erschienen um das 125jährige des BV Ditmarsia Marne zu feiern

Auch in diesem Jahr gab es Jubilare im Verein, die vom 1. Vorsitzenden Ulf Peters und seiner Stellvetreterin Heike Jessat geehrt wurden. Besonders zu erwähnen und zu ehren war in diesem Jahr Hans Joachim Reimer, der nicht weniger als 60 Jahre dem BV Ditmarsia angehört. Sein Vater hatte ihn bereits mit 5 Jahren im Verein angemeldet. Ausserdem wurden noch Heinz Schlicht für 40 Jahre und Thomas von der Geest für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt.

Zu guter Letzt gab es noch die Siegerehrung des am gleichen Tag stattgefundenen Jubiläumsboßelns, wobei der Sieger aus Wesselburen leider nicht anwesend war, da sie selbst ihren Boßelball am gleichen Abend feierten.

Aufgrund des Jubiläums hatten die Geschäftsleute und Institutionen aus Marne und Umgebung für eine besonders reichlich und wertvoll bestückte Tombola gesorgt. Auf diesem Wege möchte sich der BV Ditmarsia Marne bei allen, die etwas gespendet haben bzw. zum Gelingen dieses Festes beigtragen haben recht herzlich bedanken.

Zur Musik von DJ Theos Rainbow Disco wurde anschliessend noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Viele freuen sich schon auf den nächsten Ball, der so Gott will am 06. März 2021 an gleicher Stelle wieder stattfinden soll.

Die nächste große Jubiläumsveranstaltung in diesem Jahr ist das Unterverbandsfest, welches so Corona es zulässt am  06. Juni 2020 in Helse durchgeführt werden wird.

Zur Zeit sind aufgrund des Corona Virus auch beim Boßelverein alle Aktivitäten inklusive Training bis auf weiteres eingestellt worden.

Das Foto zeigt die Jubilare von links

1. Vorsitzender Ulf Peter, Hans Joachim Reimers, Heinz Schlich, Thomas von der Geest.

Jubiläumsboßeln

Jubiläumsboßeln des BV Ditmarsia Marne voller Erfolg.

Im Rahmen des 125jährigen Bestehens des Boßelvereins Ditmarsia Marne veranstaltete man ein Jubiläumsboßeln.

Eingeladen waren alle Dithmarscher Vereine sowie die Freunde aus Wilster und Koldenbüttel. Bis auf Epenwöhrden, die leider krankheitsbedingt absagen mußten, folgten alle anderen Vereine der Einladung und man traf sich auf dem Sportplatz in Helse, der freundlicherweise vom Bürgermeister Hermann Meier für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt wurde.

Geboßelt wurde in der Mannschaft inklusive Einzelwertung nach Punkten. Gewinner war dann die mannschaft mit den meisten Punkten und die punktbesten Einzelwerfer. Bei herrlichem Sonnenschein begann der Gastgeber und legte sehr gut vor.

Es dauerte ziemlich lange bis doch noch einige Teams es schafften die Marner weiter nach hinten zu schieben.

Am Ende siegten die Boßler von Achtung Wesselburen mit 171,5 Punkten, gefolgt von den vereinigten Geestdörfern mit 160 Punkten.

Den dritten Platz belegten die Aktiven vom Mielebund mit 150 Punkten.

Die Einzelwertung gewnn der Marner Boßler Klaus Peter Pien mit 70,5 Punkten, hierbei ist noch zu erwähnen das Klaus Peter Pien 78 Jahre jung ist. Daher kann meine Leistung gar nicht hoch genug bewerten.

Platz 2 ging an Thies Dohrn von Heide-Rüsdorf mit 57 Punkten, dritter wurde Udo Brandt aus Wilster mit 54,5 Punkten.

Teilgenommen haben insgesamt 11 Mannschaften und alle waren sich am Ende einig das es eine rundherum gelungene Veranstaltung war. Ein besonderer Dank des Vorstandes ging an die Gemeinde Helse und alle Helfer, die dafür sorgten das alles reibungslos über die Bühne ging. Die Siegerehrung fand dann am Abend auf dem Boßelball statt. Leider konnten ausgerechnet die Sieger aus Wesselburen nicht daran teilnehmen, da sie selbst am gleichen Abend ihren eigenen Ball hatten.

Siegerehrung Wettkämpfe 2019

Am Samstag, den 07.09.2018 um 17.00 Uhr findet in Thiessens Scheune in Diekhusen-Fahrstedt die alljährliche Siegerehrung aller vereinsintern durchgeführter Wettkämpfe des Boßelvereins Ditmarsia Marne statt.

Auch in diesem Jahr soll es wieder zu einem gemütlichen Beisammensein mit Grillen kommen.

Hierzu sind alle aktiven und passiven Mitglieder des BV Marne recht herzlich eingeladen.

Anmeldungen nehmen der 1. Vorsitzende Ulf Peters unter Telefon: 04821-7796287 oder auch der 2. Vorsitzende Enno Junge unter Telefon: 04852-530007 entgegen. Es wird dringend um Anmeldung bis spätestens 01.09.2018 gebeten.

 

Vereinsmeisterschaft

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft im Standboßeln des Boßelvereins Ditmarsia Marne findet in diesem Jahr

am Samstag, den 08.06.2019 statt. Geboßelt wird ab 14.00 Uhr auf dem Sportplatz in Helse.

Alle aktiven Boßlers des BV Marne sind aufgerufen daran teilzunehmen.

Im Anschluß an die Veranstaltung in Helse findet in Diekhusen-Fahrstedt am Gemeindehaus ein gemeinsames Grillen statt.

Der Vorstand und die Organisatoren bitten um zahlreiche Teilnahm

Straßenboßelcup 2019

Boßelverein Marne feiert kleines Jubiläum bei Hues in Vettenbüttel.

Zum insgesamt 22ten Mal und hierbei zum 20ten Mal veranstaltete der Boßelverein Ditmarsia Marne seinen Straßenboßelcup bei der Familie Hues in Vettenbüttel. Wieder einmal hatten die vielen Helfer eine Strecke von ca. 2,5 km in und um Vettenbüttel herum ausgeschildert und trotz des schlechten, teilweisen sehr kalten und windigen Wetters fanden sich insgesamt 16 Mannschaften ein, die in 4 Kategorien um den Sieg im Straßenboßeln kämpften. Aufgrund Urlaub und des schlechten Wetters waren es zwar nicht so viele Teams in den Jahren zuvor, trotzdem hatten sowohl der Boßelverein als Veranstalter als auch alle Teilnehmer wieder ihren Spaß.

Hierbei darf auch nicht unerwähnt bleiben, dass es sich hierbei nur um eine Spaßveranstaltung handelt und nicht alles super ernst genommen wird.

Die Sieger der 4 Kategorien hießen:

Kategorie Vereine, Gemeinden, Verbände, etc.  Die Besten mit 31 Wurf und 30 Meter

Kategorie Damen:  Kamm und Schere mit 56 Wurf genau

Kategorie Familien  Familien Lucks/Wolter mit 31 Wurf und 31 Meter, diese Familienzusammenstellung stellte auch den Gesamtsieger des Tages und erhielt aus den Händen des 1. Vorsitzenden Ulf Peters ein extra Geschenk.

Kategorie Jugend: BV Marne I mit 48 Wurf und 22 Meter.

Alle Sieger erhielten eine Urkunde und ein kleines Präsent als Anerkennung.

Während der Siegerehrung bat Ulf Peters unter großem Applaus aller Anwesenden, die Familie Hues einmal nach vorne zu kommen, Er erklärte allen das dies ein besonderer Tag wäre und von den 22 Jahren, in denen es diese Veranstaltung gibt, es jatzt das 20ste Mal bei Hues ist. Aus Anlass diesen kleinen Jubiläums überreichte der 1. Vorsitzende sowohl Familie Hues Junior als auch Familie Hues Senior jeweils ein selbst erstelltes Fotobuch, dass rückblickend auf die letzten 20 Jahre viele Fotos dieser Veranstaltung enthält.

Ebenso bedankte sich Peters bei allen Sponsoren, Dithmarscher Brauerei, Kalle Bäcker und N-O Automobile, ohne die es sehr schwiering wäre eine solche Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Zu guter Letzt gab es noch ein gemütliches Beisammensein, wobei man den Tag noch einmal Revue passieren lies.

Trotz des schlechten Wetters und der damit verbundenen geringen Teilnehmer Zahlen will man seitens des BV Ditmarsia Marne an dieser schon traditionellen Veranstaltung festhalten und somit heißt es auch im nächsten Jahr Anfang Mai wieder, alle treffen sich bei Hues zum 23ten Straßenboßelcup in Vettenbüttel.

IMG_0838.JPG

Feldkampf Dithmarschen gegen Eiderstedt

Liebe Dithmarscher Boßler,ich bedanke mich herzlich bei Euch für Euren Einsatz beim heutigen Feldkampf gegen Eiderstedt💪,es war mir eine große Ehre und Freude mit Euch über“s Feld zu ziehen und den Eiderstedtern zu zeigen,wo Vorne ist😉 2 Schott 13m muß man erstmal gewinnen,einfach stark💪💪💪,bitte an Eure Vereine und Boßler weiterleiten😁lüch Op Jörn

Boßelball 2019

Boßelverein ehrt langjähriges Mitglied.

Im Rahmen des diesjährigen Boßelballs konnte der 1. Vorsitzende des BV Ditmarsia Marne, Ulf Peters, eine ganz besondere Ehrung vornehmen. Ortwin Rettig ist seit 40 Jahren Mitglied im Verein und hat somit alle Höhen und auch Tiefen des Vereins miterlebt. In seiner Dankesrede betonte Ulf Peters, dass es nicht so oft vorkommt, dass ein Mitglied einem verein 40 Jahre die Treue hält.

Zum Dank dafür erhielt Ortwin Rettig eine Ehrenurkunde und eine Anstecknadel des Boßelvereins.

Boßelverein Ditmarsia feiert bis in die frühen Morgenstunden.

Pünktlich um 20.00 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende des BV Ditmarsia Marne den diesjährigen Boßelball und freute sich über ein fast volles Haus bei Kai Jonetat. Sein besonderer Dank ging an die Marner Geschäftswelt, die wieder einmal mit dafür verantwortlich waren, dass es auch in deisem Jahr eine reichhaltig bestückte Tombola gab. Ein besonderer Dank ging dann aber auch an die Damen des Festausschußes, die u.a. die Tombola Präsente besorgt hatten, ebenso sorgten sie für den schönen Tischschmuck und später auch mit Hilfe einiger aktiven Boßler für den reibungslosen Ablauf der Tombola. Zum ersten Mal gab es keine Live Musik. DJ Theo mit seiner Rainbow Disco, die es mittlerweile schon seit gut 40 Jahren gibt, übernahm diese Aufgabe und brachte den Saal schnell zum Kochen. Die gute Stimmung wurde dann nur kurz von Ulf Peters unterbrochen, der noch die besten und beständigsten Boßler des Jahres ehren durfte. Hier belegte Mike Lucks den 1. Platz, gefolgt von Jörn Hölting und 3. wurde der mittlerweile 78jährige Klaus-Peter Pien. Beständigster Boßler, d.h. er war überall aktiv und auch als Sportwart dabei ist Hartmut Wolter, der hierfür ebenfalls einen Pokal erhielt. Nur noch von der Tombola unterbrochen wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert und alle waren sich einig, dass es wieder einmal eine gelungene Veranstaltung war. Man freut sich schon auf das nächste Jahr, hier hält der Verein einige Überraschungen bereit, da er im Jahr 2020 sein 125jähriges Jubiläum feiert. Wie diese im einzelnen aussehen werden, weiß man noch nicht, aber die Planungen laufen. Wer sich schon einmal den Termin vormerken möchte, der sollte sich den 7. März 2020 schon einmal im Kalender rot anstreichen. Das Foto zeigt die erfolgreichen Boßler des letzten Jahres.von links

2. Vors. Enno Junge, Hartmut Wolter, Mike Lucks, Klaus Peter Pien und 1. Vors. Ulf Peters

Es fehlt Jörn Hölting.